EES – Yes-Ja! Show
HD-Video - 09.06. 21:00 Uhr

Unterstütze das Projekt und die Produktion weiterer Shows wie dieser mit einer Spende. Lies HIER wer hinter den patchworkstudios steht und wem du hilfst.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
10 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

DIE Show

Wir machen´s einfach. Und EES macht mit. Gemeinsam stellen wir FINEST STREAM TV auf die Beine und sammeln was das Zeug hält. Die YES -JA! Show wird bunt, lecker und laut. Unsere Gäste sind keine Unbekannten und alle haben Bock auf witzige Talks, Games, lecker Essen und natürlich – Beste Live Musik von EES und seiner Band. Eure Spenden gehen zu 50% an die Welthungerhilfe. Der Rest geht in unsere Sammelkasse und wir können all den tollen Menschen, die das hier mit auf die Beine stellen eine kleine Hilfe zukommen lassen und für uns alle ein kleines Bisschen Normalität herstellen und das tun, was wir am liebsten machen – Shows!

Über EES

Von Namibia über Südafrika bis nach Deutschland steigt Eric Sell a.k.a. EES weltweit und rasant auf. Mit über 9 Alben in Afrika veröffentlicht -hat er Ambitionen und wird nicht langsamer. Sein Musikstil ist eine Mischung aus Kwaito, African House, Afro Pop, Afro-Reggae und hat einen wirklich freshen Sound. EES wurde in Namibia geboren und aufgewachsen und begann 2001 langsam mit der Musik, wodurch sein einzigartiger afrikanischer Gesangsstil entstand.

Seitdem hat er die Kwaito-Musik außerhalb Afrikas massiv beeinflusst und mehrere Anerkennungspreise erhalten, darunter den MTV Listeners Choice Award, das Channel O Best Kwaito-Video in Afrika, und er gewann 2018 mit seiner Band den deutschen X-Factor . Ein weiteres Highlight ist, dass EES gerade sein eigenen Energy-Drink namens „WUMA“ (www.wuma-drink.com) und sein neues Gewürz namens „Nam Flava Spice“ (www.namflava.com) herausgebracht hat.

EES hat nie den Kontakt zu seinen Wurzeln verloren und in seinen Texten ist der Einfluss von Afrikaans / Englisch / Deutsch deutlich zu hören. Alles in allem ist EES sehr kontaktfreudig und positive, die möchte mit seiner Musik Welten und Styles zusammen bringen.

Die Welthungerhilfe

Die Welthungerhilfe ist eine der größten privaten Hilfsorganisationen in Deutschland; politisch und konfessionell unabhängig. Sie kämpft für „Zero Hunger bis 2030“. Seit der Gründung im Jahr 1962 wurden mehr als 9.331 Auslandsprojekte in 70 Ländern mit rund 3,71 Milliarden Euro gefördert.

Allein im Jahr 2018 hat die Welthungerhilfe in 37 Ländern mit 404 Auslandsprojekten rund 10,5 Millionen Menschen – Männer, Frauen und Kinder – unterstützt. Konkret heißt das: Die Menschen konnten überleben, viele ernten mehr, können sich besser ernähren, haben jetzt sauberes Trinkwasser und Toiletten vor Ort, sind weniger krank, können ein Einkommen oder Überschüsse erwirtschaften oder eine Ausbildung beginnen. Für die Kinder bedeutet die Unterstützung durch die Welthungerhilfe die Chance auf eine gesunde körperliche und geistige Entwicklung.

Die Welthungerhilfe arbeitet nach dem Grundprinzip der Hilfe zur Selbsthilfe: von der schnellen Katastrophenhilfe über den Wiederaufbau bis zu langfristigen Projekten der Entwicklungszusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partnerorganisationen.

Social Media Stuff

Special Show Support by

fairshare DEINSpeisesalon

Da Jutta Landkotsch & Sepp Zimmermann von DEINspeisesalon bereits nach recht kurzer Zeit erkannt haben, dass sicherlich auch jenseits der Corona-Krise ein großer Bedarf bei der regionalen Versorgung bestimmter Personengruppen mit Mahlzeiten vorhanden sein wird, haben sie sich kurzer Hand dazu entschieden, eine eigene gemeinnützige UG mit dem Namen fairshare zu gründen. All das wäre natürlich nicht umsetzbar, ohne den großartigen Einsatz aller Helfer*innen – sowohl bei der Zubereitung in der Küche als auch bei der Koordination und Administration – und den so großzügigen Support unserer Lieferanten. „Wir sind uns einig: Engagement aus tiefster Überzeugung und mit Leidenschaft lohnt sich und gibt soviel zurück. Gerade in Krisenzeiten müssen wir alle Dinge anders machen – oder andere Dinge machen.“